Lohas: Kauf dir eine bessere Welt?

Konsum ist zentraler Bezugspunkt moderner Kultur, das Lebenselixier des globalisierten Kapitalismus. Aber eine Ausweitung dieses Massenkonsums triebe die Welt in den ökologischen Ruin. Findige Ökos machen sich nun die Mechanismen der Konsumkultur zu Nutze, indem sie den „Lifestyle of Health and Sustainability" propagieren und ihr Geld demonstrativ für Produkte ausgeben, die man guten Gewissens kaufen kann. 

Pragmatische Lösung oder ein direkter Weg in die verführerischen Fußangeln des Kapitalismus?

Hans Hubbertz (Ev. Kirche, Dekanat Recklinghausen)

Manfred Linz (Wuppertal Institut)

Sabine Lydia Müller (Symbiose Eins)

Moderation: Tanja Busse (Autorin „Die Einkaufsrevolution“)