Sustainability

"Nachhaltig" (sustainable) ist ein System, wenn es fähig (able) ist, seinen Bestand unbeschränkt aufrecht zu erhalten (to sustain). Der Begriff "sustainability" wird deshalb deutlicher übersetzt mit "Zukunftsfähigkeit" (Studie "Zukunftsfähiges Deutschland"). Zur Nachhaltigkeit bzw. Zukunftsfähigkeit einer modernen Gesellschaft gehört es demnach, nicht zu Lasten zukünftiger Generationen zu leben. Das bedeutet u.a., mit Rohstoffen äußerst sparsam umzugehen, möglichst nur noch erneuerbare Energiequellen zu nutzen und so wenig wie möglich umweltschädlichen Müll und gasförmige Schadstoffe zu hinterlassen. Auch die Bewahrung der Artenvielfalt, intakter Böden, Gewässer und Wälder, sowie des labilen Klimasystems und der schützenden Ozonschicht gehören zu den Pflichten der Nachhaltigkeit. Denn die heutigen Kinder und alle späteren Generationen sollen in Zukunft ihre Grundbedürfnisse zumindest ebenso erfüllen können wie die heutigen Erwachsenen (so die Definition der Nachhaltigkeit im Bericht der Brundtland-Kommission).
Zur Zukunftsfähigkeit der Weltgesellschaft, d.h. zur Stabilität dieses komplexen Systems, gehört ein Weiteres: der Interessenausgleich zwischen den Reichen (rund 20% der Weltbevölkerung, hauptsächlich in den Industriestaaten im Norden des Globus lebend) und den Armen (mindestens zwei Mrd. Menschen, die unter lebensbedrohlichen Verhältnissen existieren, vor allem in den Ländern des Südens). Die jetzige äußerst ungleiche Verteilung der Güter der Erde, die durch unfaire Handelsbedingungen zementiert, wenn nicht gesteigert wird, bringt Migration, Aufstände und sogar Terrorismus hervor. Andererseits könnte der ungebremste Rohstoffbedarf des Nordens in Zukunft noch mehr als bisher schon zu Kriegen um Rohstoffe führen. Jedenfalls haben die Armutsländer einen Anspruch auf nachholende Entwicklung. Würden sie allerdings den extrem hohen materiellen Umsatz in der Lebensweise des Nordens nachahmen, bräche das ohnehin gefährdete Gleichgewicht im Ökosystem der Erde sehr schnell zusammen.

Quelle: www.wikipedia.de